+Empfang

Im Aachener Stadtgebiet:
Antenne:  99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz
Im Internet:
Web-Stream:
DSL | Modem | OGG

+Mitmachen

Du möchtest zum Radio?

Dann mach mit!

+Sponsoren

RWTH Aachen
StudRWTH
Studierendenparlament FH Aachen
Kármán

 AcHsO

+StudioCam

WebCam

+Deine Meinung...

+Platte des Monats

AzudemSK - Schön & Gut

Schön & Gut
AzudemSK

+Die TOP3

  1. Nand - wohlfühlen
  2. King Krule - Alone, Omen 3
  3. Mdou Moctar - Ibitlan
Abstimmen...

+Kontakt

Hochschulradio Aachen e.V.
Wüllnerstraße 5
52056 Aachen

Telefon: 0241/80-93751
Telefax: 0241/80-92751

Email: Redaktion
Email: Studio

Follow on Twitter    Hochschulradio Aachen bei Facebook    Videokanal bei Youtube

+Benutzeranmeldung

+Playlist

 
 Lade Playlist…

+Aktuelles Programm

Heute Morgen
15:00 Hochschulradio Aachen mit Peter Müschen
19:30 Nachspielzeit - der Bundesligaspieltag
15:00 Der Nachmittag im Hochschulradio Aachen - 99,1 AGBS
18:00 Melodien Für Melaten
 » mehr…

Website Infos

Rudi Rockt Sondersendung ab 15:26 Uhr

Sebastian Sonntag, 13. May 2009 - 23:45

Website Infos


Rudi Rockt wieder Aachen! Und auch diesem rockt das Hochschulradio Aachen mit. Ab 15:26 versorgen wir Euch mit Last Minute Kochtipps, belgeiten Kochpärchen bei den Vorbereitungen und spielen vor allem die passenden Musik zu schnippeln, dünsten und dinieren. Also schwingt den Kochlöffeln, stellt den richtigen Sender ein und rockt gemeinsam mit uns Aachen!

 

Euer Hochschulradio Aachen

Der Morgen Danach am 1.Mai feiertagsfreundlich 14-17h

Lilian Masuhr, 30. April 2009 - 10:27

Website Infos

Am 1. Mai rutschen wir mit dem Morgen Danach in einen "Mittag Danach" und begleiten euch nach dem Aufstehen vom Feiern durch den Tag...es geht um tragbare Mini-Computer mit Mobilfunk, modernen Jazz aus dem Franzclub, die neuesten besten Kinofilme der Stadt und Anna Ternheim. Und wir verlosen für euch Karten für die Lesung von dem Ex-Titanic-Redakteur Martin Sonneborn, der am 4.Mai im OnStage in der Pontstraße sein Buch "Die Partei" vorstellt.

**Der Morgen Danach - heute mit Martingo, The Alma Church Choir, FH-Aachen-Forschung und Cyberstalking**

Lilian Masuhr, 17. April 2009 - 9:19

Website Infos

Der Singer/Songwriter Martingo tourt für sein neues Album "Bügeln mit System" durch Deutschland und ist auch im Morgen Danach

Martingo im Interview

The Alma Church Choir tritt am 18.4. in der Aachener Raststätte auf  und vorher rufen wir sie noch live aus dem Studio an (www.alma-church-choir.de) Was passiert wenn ich in Internetportalen meine Daten veröffentliche und ein fieser Fan mich plötzlich ständig belästigt? Das nennt man dann Cyberstalking. Wir erklären euch was man dagegen unternehmen kann. Da wir ja ein Hochschulradio sind, gehts natürlich auch um Unithemen, dieses Mal um die Frage, ob man an einer Fachhochschule wie Aachen forschen kann. Wir fragten den neuen FH-Rektor Professor Baumann.

 

**Heute im Morgen Danach : Matze Knop und Selim Özdogan**

Lilian Masuhr, 19. März 2009 - 10:15

Website Infos

Der Stand-up-Comedian Matze Knop (auch bekannt als "Supa Richie" und Imitator von Franz-Beckenbauer, Luca Toni und Dieter Bohlen) tritt nächste Woche Mittwoch, 25.3.,im Franzclub in Aachen auf und spricht vorher mit uns im Morgen Danach über sein Programm "Meine Nerven möcht ich haben"- dazu verlosen wir Freikarten für nächste Woche Mittwoch, den 25.3.! 

Außerdem haben wir den Schriftsteller Selim Özdogan im Interview, der unter anderem 1996 den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler in der Gruppe "Dichter, Schriftsteller" erhielt. Diesen Sonntag, 22.3., gibt er eine Lesung im Jakobshof.

 

Matze Knop im Interview

 

 

 

 

Kulturschock: "Studio 1" - Der Podcast zur Platte der Woche

Sebastian Sonntag, 16. Februar 2009 - 21:01

Website Infos

Die Platte der Woche heißt Studio 1 und vorstellt hat sie Jan Riepe aus der Hochschulradio Aachen Musikredaktion im Kulturschock. Hier das Ganze zum immer wieder anhören:

 

Podcast Platte der Woche "Studio 1"

 

Tonskulpturen des Künstlers Richard Bausewein vor und im SuperC: "Es soll menscheln."

Judith Salomon, 9. Dezember 2008 - 8:10

Website Infos

Seit gestern stehen 12 Tonskulpturen auf dem Platz vor dem SuperC und im Gebäude verteilt. Sie stammen von dem Leverkusener Künstler Richard Bausewein und sind eine Dauerleihgabe.

Richard Bausewein hatte vom SuperC in der Zeitung gelesen und ist noch zu Rektor Burkhard Rauhuts Zeiten auf die RWTH zugegangen mit dem Vorschlag, seine Skulpturen auszustellen. Auch Ernst Schmachtenberg ist überzeugt  von der Ausstellung und sieht darin eine Bereicherung des Platzes und des Gebäudes. Besonders spannend findet er, dass man ab jetzt „nie alleine ist“. Der Künstler wünscht sich, dass seine Skulpturen den Betrachter dazu animieren, sich selbst und der Gesellschaft kritische Fragen zu stellen, und dass sie einen Prozess des Miteinanders anstoßen.

Ihr könnt die Skulpturen, die über einige Etagen des SuperC und auf dem Platz verteilt sind, selbstständig entdecken und auch begreifen. Ihr dürft sie nämlich anfassen. (Judith Salomon)

Mehr Fotos: www.hochschulradio-aachen.de/image/tid/11  

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen