+Empfang

Im Aachener Stadtgebiet:
Antenne:  99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz
Im Internet:
Web-Stream:
DSL | Modem | OGG

+Mitmachen

Du möchtest zum Radio?

Dann mach mit!

+Sponsoren

RWTH Aachen
StudRWTH
Studierendenparlament FH Aachen
Kármán

 AcHsO

+StudioCam

WebCam

+Deine Meinung...

+Platte des Monats

Lowdown Ways

Lowdown Ways
Daddy Long Legs

+Die TOP3

  1. Bleached - Hard To Kill
  2. Sampa The Great - Final Form
  3. Antoha МС - Bom
Abstimmen...

+Kontakt

Hochschulradio Aachen e.V.
Wüllnerstraße 5
52056 Aachen

Telefon: 0241/80-93751
Telefax: 0241/80-92751

Email: Redaktion
Email: Studio

Follow on Twitter    Hochschulradio Aachen bei Facebook    Videokanal bei Youtube

+Benutzeranmeldung

+Playlist

 
 Lade Playlist…

+Aktuelles Programm

Heute Morgen
15:00 Vom Kaffee Zum Bier - Musik, Lifestyle und Kultur
20:00 Playground
 » mehr…

In eigener Sache: Hochschulradio-Redakteurin Lili Masuhr erhält Preis für HippoCampus-Moderation

Maik Kawohl, 11. November 2007 - 22:11

Wissenschaft

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) hat am 10. November 2007 in Bochum zum sechsten Mal in Folge den LfM-Campus-Radio-Preis als Anerkennung für Programmleistungen der nordrhein-westfälischen Hochschulradios vergeben. Ziel des Preises ist die Förderung von Qualität und Medienkompetenz. Insgesamt wurden sechs Preise in den vier Kategorien „Wissenschaft“, „Moderation“, „Hochschule“ und „Beste Spezialsendung“ vergeben.

In der Kategorie „Wissenschaft“ wurden Niels Deuter und Gregor Hofmeyer von eldoradio* (Dortmund) für die Beitragsreihe „Adventskalender“ mit dem LfM-Campus-Radio-Preis ausgezeichnet. Dieser Preis wurde vom Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, übergeben. Der LfM-Campus-Radio-Preis in der Kategorie „Moderation“ ging an Esther Dorn-Fellermann von Radio Sternwarte 96,8 (Bonn) für „Die Exzellenzinitiative“. Einen Anerkennungspreis erhielt Lilian Marie Masuhr von Hochschulradio Aachen für die Moderation der Sendung „HippoCampus“. Mit dem LfM-Campus-Radio-Preis in der Kategorie „Hochschule“ wurde Mario Sarcletti von Hertz 87,9 (Bielefeld) für den Beitrag „Lange Lage“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Beste Spezialsendung“ wurden zwei Preise vergeben. Den LfM-Campus-Radio-Preis erhielt Christian Erll von Radio Q (Münster) für die Sendung „Banzai – Das Gagazin“. Einen Anerkennungspreis bekamen Kathrin Sielker und Michael Böddeker von Hertz 87,9 (Bielefeld) für die Sendung „G 8 Caravan Spezial“.

Der LfM-Campus-Radio-Preis ist mit jeweils 1.250,- Euro dotiert. Darüber hinaus erhalten die Preisträger eine Skulptur, die von der Künstlerin Sandra-Nicole Hoitz entworfen wurde. Die Anerkennungspreise werden mit je 200,- Euro honoriert. Alle Preisträger erhalten darüber hinaus eine Urkunde.

LfM-Direktor Norbert Schneider sagte bei der Verleihung, die Preisträger und ihre Beiträge seien ein hervorragender Nachweis der Qualität im Campusradio: "Das Campus Radio hat Nordrhein-Westfalen in den zehn Jahren seiner Entwicklung zu dem lebendigsten Standort in Deutschland für dieses Medium gemacht. Die Verdienste der Hochschulradios in Sachen Ausbildung und Qualität können nicht hoch genug eingeschätzt werden."

Die LfM-Campus-Radio-Preisverleihung fand aus Anlass des zehnjährigen Sendejubiläums von CT das radio (das erste Campus-Radio in NRW „On-Air“) im Rahmen des LfM-Campus-Radio-Tages 2007 in der Ruhr-Universität in Bochum statt.

Die Beiträge der Preisträger stehen unter http://www.lfm-nrw.de/hoerfunk/campusradio/campuspreis2007/ als Audiodateien zur Verfügung.

Quelle: http://www.lfm-nrw.de/presse/index.php3?id=558

Inhalt abgleichen