+Empfang

Im Aachener Stadtgebiet:
Antenne:  99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz
Im Internet:
Web-Stream:
MP3 | OGG

+Mitmachen

Du möchtest zum Radio?

Dann mach mit!

+Sponsoren

RWTH Aachen
StudRWTH
Studierendenparlament FH Aachen
Kármán

 AcHsO

+StudioCam

WebCam

+Deine Meinung...

+Platte des Monats

AzudemSK - Schön & Gut

Schön & Gut
AzudemSK

+Die TOP3

  1. Ätna - Come To Me
  2. Juniore - La Vérité Nue
  3. Jawny - Anything You Want (feat. DojaCat)
Abstimmen...

+Kontakt

Hochschulradio Aachen e.V.
Wüllnerstraße 5
52056 Aachen

Telefon: 0241/80-93751
Telefax: 0241/80-92751

Email: Redaktion
Email: Studio

Follow on Twitter    Hochschulradio Aachen bei Facebook    Videokanal bei Youtube

+Benutzeranmeldung

+Playlist

 
 Lade Playlist…

+Aktuelles Programm

Heute Morgen
15:00 Hochschulradio Aachen mit Peter Müschen
 » mehr…

Watts Happening

Rene Faßbender, 29. Oktober 2007 - 23:07

Veröffentlicht am:
12.10.2007
41ylrsDzCJL._SS400_.jpg

In den 90er Jahren begann die musikalische Entwicklung von Milton Campbell, besser bekannt als Ohmega Watts, geboren in Jamaika und aufgewachsen in New York und Orlando. Durch das stöbern in alten Funk, Soul, Reggae und Calypso Schallplatten fand er zur Musik, und schon bald begann er, beeinflusst durch De La Soul und A Tribe Called Quest, mit dem Rappen und Produzieren seiner eigenen Beats und Breaks mit Hilfe des MPC 2000. Sein eklektisches Solodebut "The Find" veröffentlichte er 2005 mit Material das er über Jahre angesammelt hat bei Ubiquity Records, ein Label das vor allem für qualitativ hochwertige Funk und Soul Musik steht. Im gleichen Jahr erschien zudem das von ihm produzierte Album "Wrong Way" mit seiner Hip Hop Combo Lightheaded. Es folgten Kooperationen mit Quantic, The Bamboos und Giant Panda.

Mit seinem aktuellen Album "Watts Happening" setzt er neue Maßstäbe. Eine sehr persönliche Note erkennt man insbesondere in den Lyrics, die sozialkritsche Themen, wie die Verantwortungslosigkeit der Gangster Rapper,und auch persönliche Eindrücke ansprechen. Ohmega Watts ist kein aggressiver, spätpubertierender Rapper, sondern vielmehr ein intelligenter Musiker, der es schafft eine positive Nachricht zu vermitteln. Musikalisch ist er durch einen Aufenthalt in Brasilien gewachsen, was man in den Songs "Saywhayusay" oder "Adaptacao" deutlich hören kann. Das Album bietet einen anspruchsvollen und groovigen Mix aus Hip Hop, Soul, Funk, Jazz, Afrobeat und brasilianischer Percussion. Unterstützt wird er von zahlreichen Gästen und Freunden, wie Tita Lima, einer jungen brasilianischen Sängerin, Sugar Pie DeSanto, einer wesentlich älteren Soul Sängerin, sowie Theory Hazit und Braille, mit denen er gerade auf Europa Tour ist.

Ohmega Watts, gelernter Grafikdesigner, sieht sich selbst als Künstler, der eine Collage aus verschiedensten Musikstilen schafft und dabei Musikliebhaber, erwachsene Hip Hop Heads und junge B-Boys/Girls gleichermaßen erfreut. Ein äußert talentierter und sympathischer Musiker mit einem frischen und unverbrauchten Sound, von dem man hoffentlich noch viel hören wird...

www.ubiquityrecords.com/ohmega_watts.html

www.myspace.com/ohmegawatts

Monat:
2007/44
Label:
Ubiquity
Artist:
Ohmega Watts
Tracks:

01. What's It Worth
02. Triple Double Feat. Theory Hazit
03. No Delay Feat. Surreal of The Sound Providers
04. Shorty Shouts
05. Model Citizen
06. Few and Far Between
07. Eyes and Ears Feat. Jneiro Jarel of Shape of Broad Minds
08. Roc the Bells Feat. Lightheaded
09. Adaptacao Feat. Tita Lima
10. Saywhayusay / Teaspoon Of Sugar
11. Are You Satisfied Feat. Sugar Pie DeSanto
12. Dedicated
13. Memory Lane Feat. Genahral Victor
14. Found / Clap
15. Work for Wealth Feat. Ragen Fykes and Barry Hampton
16. The Platypus Strut
17. Freak Out
18. Gone with the Wind

Inhalt abgleichen