+Empfang

Im Aachener Stadtgebiet:
Antenne:  99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz
Im Internet:
Web-Stream:
DSL | Modem | OGG

+Mitmachen

Du möchtest zum Radio?

Dann mach mit!

+Sponsoren

RWTH Aachen
StudRWTH
Studierendenparlament FH Aachen
Kármán

 AcHsO

+StudioCam

WebCam

+Deine Meinung...

+Platte des Monats

a4016273020_10.jpg

01DEAS
The Maghreban

+Die TOP3

  1. Sudan Archives - Nont for Sale
  2. Fleet Dreams - On my grind
  3. Clario - 4Ever
Abstimmen...

+Kontakt

Hochschulradio Aachen e.V.
Wüllnerstraße 5
52056 Aachen

Telefon: 0241/80-93751
Telefax: 0241/80-92751

Email: Redaktion
Email: Studio

Follow on Twitter    Hochschulradio Aachen bei Facebook    Videokanal bei Youtube

+Benutzeranmeldung

+Playlist

 
 Lade Playlist…

+Aktuelles Programm

Heute Morgen
20:00 Fankultur
22:00 Sprechstunde
 » mehr…

Birds And The BEE9

p.ackermann, 10. Dezember 2017 - 20:16

Veröffentlicht am:
10.11.2017
Sampa The Great - The Birds and the BEE9

Als ich das erste Mal ein Lied von dem neuen Mixtape von Sampa The Great gehört habe, war ich sofort begeistert. „I Am Me“ war genau dieser Song, welcher den afrikanische Klang verbunden mit dem modernen Sound der westlichen Kultur perfekt zusammen fügt. Auf dem Mixtape „Birds and the BEE9“ gibt es 13 Anspielstationen, in der man die tief verbundenen Wurzeln, der in Botswana aufgewachsenen Künstlerin, heraushören kann.

Das Intro „Healing“ ist ein tolles Beispiel für den Sound, durch die Rasseln und die Claps wirkt es als würde man in einem Kreis stehen und in Trance fallen können, dann kommen die leisen mystischen Vocals von Sampa und man sinkt tiefer.
Durch die Verwendung der Muttersprache Bemba, welche in Sambia gesprochen wird, verstärkt sich der Eindruck des spituellen afrikanischen Sounds und man merkt, was für eine Bedeutung die Heimat für Sampa hat.
Das erste Feature von 5 auf dem Album kommt von REMI, beide lernten sich in Australien kennen, wo Sampa seit 4 Jahren in Sydney wohnt. Durch die regelmäßige Teilnahme an Jazz HipHop Freestyle Sessions kam der westliche Style auf dem Mixtape zustande. Sampa singt nämlich nicht nur sondern rappt hervorragend ihre Parts ein.
Der Einfluss von HipHop kommt von ihrem Bruder, denn im Alter von neun Jahren hörte sie in seinem Zimmer zum ersten mal 2Pac. Sie selbst sagt, dieses Alter war für sie sehr prägend, deshalb kam auch der Titel zustande. Birds and the Bee9 ist eine Anspielung an ein englisches Aufklärungslied aus dem Jahr 1965 „the birds and the bees“ ähnlich wie im deutschen die Blümchen und die Bienchen. Seither war sie Eins mit der Musik und entwickelte sich immer weiter.
Generell ist das gesamte Mixtape eine Selbstreflexion. Im Lied „Can I Get a Key“ kritisiert sie sich selbst, voller Ängste und Unsicherheit. Jedoch lernte Sie aus ihren Fehlern und schließt mit sich selbst im vorletzten Lied „I Am Me“ ab. In diesem ist Sie mit ihrer eigenen Person und mit ihrer jetzigen Lebenssituation vollkommen zufrieden : “From the day I started / to the day I depart its all that I want to be” (Von dem Tag als Ich begann, bis zu dem Tag wenn es endet, dass ist alles was ich sein will). Sie meint damit die Musik und ihr jetziges Leben in Sydney.

Monat:
2017/12
Label:
Big Dada
Artist:
Sampa The Great
Tracks:
  1. Healing
  2. Flowers (feat. REMI)
  3. Protect Your Queen
  4. Rhymes To The East
  5. Can I Get A Key
  6. Black Girl Magik (feat. Nicole Gumbe)
  7. Casper (feat. Syreneyiscreamy)
  8. Karma The Villain
  9. Bye River
  10. Inner Voice (feat. Mwanje Tembo)
  11. The Truth
  12. I Am Me
  13. Healer (feat. Zaachariaha)
Inhalt abgleichen