+Empfang

Im Aachener Stadtgebiet:
Antenne:  99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz
Im Internet:
Web-Stream:
DSL | Modem | OGG

+Mitmachen

Du möchtest zum Radio?

Dann mach mit!

+Sponsoren

RWTH Aachen
StudRWTH
Studentenwerk Aachen
Unitymedia
Studierendenparlament FH Aachen
Kármán

 AcHsO

+StudioCam

WebCam

+Deine Meinung...

+Platte des Monats

Cover_Twit_One_Hay_Luv

Hay Luv
Twit One

+Die TOP3

  1. Bicep - Glue
  2. Queens Of The Stone Age - The Way You Used To Do
  3. Dexter - Am Flughafen (feat. Retrogott) (Hubert Daviz Remix)
Abstimmen...

+Kontakt

Hochschulradio Aachen e.V.
Wüllnerstraße 5
52056 Aachen

Telefon: 0241/80-93751
Telefax: 0241/80-92751

Email: Redaktion
Email: Studio

Follow on Twitter    Hochschulradio Aachen bei Facebook    Videokanal bei Youtube

+Benutzeranmeldung

+Playlist

 
 Lade Playlist…

+Aktuelles Programm

Heute Morgen
10:00 Der Freitagvormittag mit Lukas Schülting
20:00 frisch gepresst
22:00 Under Construction Live
 » mehr…

News

Super C Eröffnung - die beat-ritze war da!

Ron Kühler, 29. Juli 2008 - 12:28

Kultur

Die beat-ritze hat mit allen wichtigen Gästen der illustren Eröffnungsgesellschaft gesprochen. Mit Architektin Eva-Maria Pape, mit RWTH-Rektor Burkhard Rauhut, und auch mit seiner besseren Hälfte.

Die beat-ritze hat das neue Supergebäude dem Super-beat-ritze-Check unterzogen.

Wie ist das neue Super-Gebäude, was will uns die Architektur sagen, und warum ist der Blick aus der obersten Etage verbaut durch Metallgitter? - Alle Antworten in der beat-ritze ab 15:26 Uhr.

Hungry, Hungry Ghost // Sa. 26.07., 20h, Raststätte

Rene Faßbender, 21. Juli 2008 - 8:38

Musik

Hungry, Hungry Ghost ist eine fünfköpfige Post-Indie-Rock-Band aus Berlin, die sich aus Mitgliedern zusammensetzt, deren Wurzeln in den USA,  England und Nordrhein-Westfalen liegen. Sie spielten bereits in diversen Bands, bis sich ihre Wege zufällig in einer Berliner Hotelbar trafen und man aufgrund gemeinsamer musikalischer Vorlieben eine WG in Moabit/ Berlin und die Band Hungry, Hungry Ghost gründete. Mit verschiedenen Gastmusikern wurde im letzten Jahr das Debütalbum Sleeping English im eigenen Studio eingespielt und auf dem eigenen Label Widerheim veröffentlicht.

Hungry, Hungry Ghost spielen Folk-Pop, der an The Shins, Wilco oder Bright Eyes erinnert, und sie kombinieren diesen mit psychedelischen Klängen und melodisch sonnigen Harmonien, die durch die Beatles, die Beach Boys und 60er-Sounds beeinflusst wurden. Hungry, Hungry Ghost werden am Samstag, den 26.07. um 20 Uhr  zum Abschluss des "Subkultursommer 2008" in der Raststätte (Lothringerstr. 23) ein Konzert geben.

Hier ihr neues Video.

Der Morgen danach - in den Semesterferien immer von 9-12 Uhr

Daniela Ewers, 20. Juli 2008 - 21:56

Kultur

Die Ferien sind da! Auch beim Hochschulradio - deswegen gibt es "Der Morgen danach" ab jetzt von 9-12 Uhr!

 

6. Aachener Kurzfilmfestival – Die Filme

Alexander Vieß, 20. Juli 2008 - 12:43

Kultur

Gestern fand im Rahmen des Subkultursommers das 6. Aachener Kurzfilmfestival statt. Eine Übersicht zu den gezeigten Filme findet ihr hier:

Subkultursommer im Hochschulradio Aachen

Daniela Ewers, 14. Juli 2008 - 16:26

Kultur

Subkultursommer im Juli in der Raststätte! Was wir da machen?

Kopfkino, am 9. Juli ab 20 Uhr: Kino mal anders - Lesung zum Film in deinem Kopf. Radiostimmen lesen skurrile und witzige Geschichten.

Offene Bühne/Comedy, am 16. Juli ab 20 Uhr: Die Gelegenheit für alle Plaudertaschen. Jeder darf ans Mikro! Von Stand-Up-Comedy über Slam-Poetry bis zur musikalischen Darbietung. Bereits zugesagt für diesen Abend hat Johanna Zeul aus Berlin. Ihr wollt auch mitmachen? Dann meldet euch unter daniela.ewers [at] hochschulradio-aachen [dot] de

Aachener Kurzfilmfestival, am 19. Juli ab 19 Uhr: Aachen wird wieder filmverrückt! Bewusst gegen den Strom zeigen junge Filmemacher, vorwiegend aus Aachen und der Euregio, ihre Werke. Davor und danach gibts Knabbereien und Musik mit Harry Beau. Mitmachen? Meldet euch unter kurzfilme [at] hochschulradio-aachen [dot] de

 
Konzert mit Hungry Hungry Ghost, am 26.07. ab 20 Uhr: Sommerlicher Post-Indie-Folk-Rock aus Berlin & Brooklyn.

Die Kopfkino-Texte findet ihr hier:

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen