+Empfang

Im Aachener Stadtgebiet:
Antenne:  99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz
Im Internet:
Web-Stream:
DSL | Modem | OGG

+Mitmachen

Du möchtest zum Radio?

Dann mach mit!

+Sponsoren

RWTH Aachen
StudRWTH
Studentenwerk Aachen
Unitymedia
Studierendenparlament FH Aachen
Kármán

 AcHsO

+StudioCam

WebCam

+Deine Meinung...

+Platte des Monats

maxresdefault.jpg

Il Canto delle Montagne
Thierry Maillard

+Die TOP3

  1. Ondatrópica - Come Back Again
  2. Temples - Oh The Savior
  3. Jonwayne - These Words Are Everything
Abstimmen...

+Kontakt

Hochschulradio Aachen e.V.
Wüllnerstraße 5
52056 Aachen

Telefon: 0241/80-93751
Telefax: 0241/80-92751

Email: Redaktion
Email: Studio

Follow on Twitter    Hochschulradio Aachen bei Facebook    Videokanal bei Youtube

+Benutzeranmeldung

+Playlist

 
 Lade Playlist…

+Aktuelles Programm

Heute Morgen
12:00 Der Mittag mit Magdalena Gorecki
19:00 Shuttle Party Sondersendung
18:00 Melodien für Melaten
 » mehr…

Podcasts

Exit aus dem Brexit?

L.Kosanke, 21. April 2017 - 16:15

In Großbritannien wurden von keiner Geringeren als Premierministerin Theresa May Neuwahlen angesetzt. Zweifelt sie nun an ihrer Forderung nach einem schnellen und konsequenten Austritt der Briten aus der EU? Im Podcast erfahrt ihr mehr.

'Pulse of Europe': Die Kritik der Linken

L.Kosanke, 21. April 2017 - 16:11

Luftballons, Redebeiträge und zum Abschluss jeder 'Pulse of Europe'-Veranstaltung ist es vielen eine Ode an die Freude, die Europahymne anzustimmen. "Wir fragen uns jedoch, ob ein einfaches 'Für die EU' die richtige Antwort auf die aktuelle Krise sein kann", lautet es in einem offenen Brief der Linken zu den Zielen der Sonntagsdemonstrationen.

'Pulse of Europe': Was verbirgt sich hinter den wöchentlichen Demonstrationen?

L.Kosanke, 21. April 2017 - 16:00

Sonntags im Bett liegen bleiben? Für viele EU-BefürworterInnen trifft das nicht zu. Stattdessen wird pünktlich um 14 Uhr für ein gemeinsames Europa demonstriert. Weitere Informationen gibt Eva Onkels, eine Aachener Mitarbeiterin von Europe Direct, im Interview.

Das Europäische Jugendparlament: Für politischen Austausch unter jungen Erwachsenen

L.Kosanke, 21. April 2017 - 15:46

Einen überparteilichen Austausch gewährleistet die Initiative des Europäischen Jugendparlaments. Hier debattieren SchülerInnen und Studierende aus 40 Ländern über politische Themen. Ausführliche Informationen gibt Janis Fifka, stellvertretender Vorsitzender für Deutschland, im Interview.

Buchrezension: Philipp Winkler "Hool"

Radiot, 20. April 2017 - 13:41

 

Im Fußball werden Ultras und Hooligans zwar oft in einen Topf geworfen, außer der Liebe zum Verein haben die Hooligans allerdings nicht viel mit den Ultragruppierungen gemein. Hooligans treten nicht bei den Choreographien im Stadion in Erscheinung, sondern verarbreden sich abseits des Stadions zu Kämpfen. In seinem Debütroman "Hool" beschreibt der Autor Philipp Winkler das Leben des Hooligans Heiko Kolbe. Ingo Eisenbeiß aus unserer Fankultur-Redaktion hat das Buch gelesen. Was er davon hält, erfahrt ihr im Podcast.

 

Integration durch das Jobcenter der Städteregion Aachen

L.Kosanke, 13. April 2017 - 16:19

Ein wichtiger Faktor der Integration ist unter anderem auch der Arbeitsmarkt. Deshalb spielt das Jobcenter der Städteregion Aachen eine tragende Rolle, wie Pressesprecher Horst Mendez und Isabel Kriescher, Teamleiterin des Integrationpoints, im Interview erklären.

Tertia: Vermittler zwischen den Kulturen

L.Kosanke, 13. April 2017 - 15:45

Weltweit treffen verschiedenste Kulturen aufeinander – auch bei uns rund um das Dreiländereck. Ein Grund dafür ist vor allem die Ankunft Geflüchteter. Deshalb engagiert sich die Organisation Tertia, um zwischen den Kulturen zu vermitteln. Mehr dazu erfahrt ihr im Interview mit Ebru Özdemir.

Aachen integriert: Die Stadt vermittelt zwischen Ehrenamtlern und Hauptamtlern

L.Kosanke, 13. April 2017 - 15:05

Ehrenamt vs. Behörde? Nicht in Aachen, u. a. weil die Stadt Aachen vermittelt und dadurch die Integration von Geflüchteten strukturiert. Bernd Goffart, Leiter des Sonderteams Flüchtlinge der Stadt Aachen, erklärt die Hintergründe im Interview.

Sommeruniversität zum deutsch-israelischen Austausch in der Wüste

L.Kosanke, 1. April 2017 - 10:29

In den Semesterferien wollen wir vor allem eins, so viel Sonne tanken wie möglich. Eigentlich sollten wir aber auch unsere Sprach- oder Fachkenntnisse vertiefen. Es geht aber auch zusammen, nämlich durch die Teilnahme an Sommerschulen im Süden. Eine davon findet sich an der israelischen Ben-Gurion-Universität in der Wüstenhauptstadt Beer Sheva. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem Interview mit Maria Abel, einer ehemaligen Teilnehmerin und derzeitigen Mitorganisatorin des Sommerprogramms.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen