+Empfang

Im Aachener Stadtgebiet:
Antenne:  99,1 MHz
Kabel: 95,35 MHz
Im Internet:
Web-Stream:
DSL | Modem | OGG

+Mitmachen

Du möchtest zum Radio?

Dann mach mit!

+Sponsoren

RWTH Aachen
StudRWTH
Studentenwerk Aachen
Unitymedia
Studierendenparlament FH Aachen
Kármán

 AcHsO

+StudioCam

WebCam

+Deine Meinung...

+Platte des Monats

Nick Waterhouse - Never Twice

Never Twice
Nick Waterhouse

+Die TOP3

  1. Chrome Sparks - All or Nothing (feat. Angelica Bess)
  2. Soft Hair - Lying Has To Stop
  3. Local Natives - Dark Days
Abstimmen...

+Kontakt

Hochschulradio Aachen e.V.
Wüllnerstraße 5
52056 Aachen

Telefon: 0241/80-93751
Telefax: 0241/80-92751

Email: Redaktion
Email: Studio

Follow on Twitter    Hochschulradio Aachen bei Facebook    Videokanal bei Youtube

+Benutzeranmeldung

+Playlist

 
 Lade Playlist…

+Aktuelles Programm

Heute Morgen
21:00 Dropzone
14:00 Comfort Sound
 » mehr…

Wohnraum für Flüchtlinge

Christoph Lohsc..., 16. Oktober 2014 - 17:23

 

Aachen nimmt mehr Flüchtlinge auf. Doch wo die Aufgenommenen wohnen sollen, ist noch unklar. Was denkt die Stadt über die Unterbringung der Flüchtlinge und wie beurteilt mit Amensty International eine Organisation, die Flüchtlinge unterstützt, die Lage? Beide kommen in unserem Podcast zu Wort.

Ausgelöst durch die wachsenden Flüchtlingsströme weltweit nimmt auch Deutschland mehr Flüchtlinge auf. Doch über die Unterbringung dieser Menschen wurde nur unzureichend nachgedacht. Die Stadt Aachen sieht sich nun mit der Unterbringung von 800 Flüchtlingen und zusätzlich 700 bis Anfang 2015 konfrontiert. Das Resultat sind mögliche Wohnorte wie Turnhallen anstatt Wohnungen. Im Podcast erfahrt ihr ein paar Daten und Fakten zu den Flüchtlingen, was die Stadt Aachen nun unternehmen will und wir haben mit Ingeborg Heck-Böckler von der Amnesty International Asyl-Gruppe Aachen (Foto links unten sitzend) gesprochen, die uns Ihre Einschätzung zur Lage der Flüchtlinge und den gegenwärtigen Problemen gibt. Sie sprach mit Henning Festersen.

Inhalt abgleichen